Kubuntu: GTK-Programme in Precise Pangolin

Seit irgend einem Update in Precise Pangoline sahen meine GTK-Programme (LibreOffice, Firefox, GIMP etc.) einfach nur grottig aus. Anscheinend wurde der Stil oxygen-gtk nicht (mehr) erkannt. Nach ein bisschen trial-and-error mit den anderen in den Systemeinstellungen verfügbaren Stilen – die auch kein bisschen funktionieren wollten – und ein bisschen googlen, bin ich auf diesen Thread gestoßen. Wir dort beschrieben wird, habe ich das Paket xsettings-kde nachinstalliert und siehe da, die Darstellung funktioniert wieder.

Yeah – das Auge arbeitet schließlich mit ;).

Programmtipp: GTK-Programme in KDE integrieren

Ab der kommenden Ubuntu-Version Natty Narwhal wird ein neues Paket namens oxygen-gtk Bestandteil der Distribution sein. Damit sollen sich GTK-Programme optisch besser denn je integrieren. Man kann aber auch mit Lucid oder Maverick in den Genuss kommen, muss dafür aber den Weg über ein PPA gehen.

„Programmtipp: GTK-Programme in KDE integrieren“ weiterlesen

GTK-Anwendungen unter Kubuntu die Dritte

Nach dem ich hier über ein Theme für Firefox und in diesem Artikel über die fortschreitende Integration von Mozilla-Produkten für [[KDE]] schrieb, bin ich nun auf ein Theme gestoßen, das eine weitreichende Unterstützung für alle anderen GTK-Programme liefert. Das Theme nennt sich Oxygen-Molecule KDE.

„GTK-Anwendungen unter Kubuntu die Dritte“ weiterlesen

KDE 4: QT-Look für GTK-Applikationen [UPDATE]

Mein Abstecher zu Intrepid Ibex zeigte mir, dass Programme, die auf dem Gimp Tool Kit (GTK) basieren, auch unter [[KDE 4]], also QT4, dessen natives Aussehen annehmen können – und dies ziemlich gut. „KDE 4: QT-Look für GTK-Applikationen [UPDATE]“ weiterlesen