Fedora: Screenshots unter Wayland

Mit Fedora 25 wird per Default Wayland eingesetzt. Grundsätzlich bekommt man als Nutzer davon wenig mit – außer etwas funktioniert nicht. Dies ist bei allen gängigen Screenshot-Tools (die ich nutze), wie Shutter oder GIMP, der Fall.

Shutter und GIMP nehmen an Stelle eines Bildschirmfotos entweder nichts oder Pixelbrei auf. Das scheint an der nicht vorhandenen Wayland-Kompatibilität zu liegen. Einzig das GNOME-eigene Screenshot-Tool scheint derzeit in der Lage zu sein, anständige Bilder zu erstellen. Das Programm lässt sich mit Bildschirmfoto bzw. Screenshot aufrufen. „Fedora: Screenshots unter Wayland“ weiterlesen

Proxy-Einstellungen für KDE-Apps unter GNOME

Heute hatte ich das Problem, dass ich, hinter einem Proxy sitzend, mit einem KDE-Programm ins Internet wollte. Der globale Proxy wurde netterweise ignoriert. So habe ich nach einigem Hin und Her Konqueror installiert und über diesen die Proxy-Einstellungen vorgenommen. Anschließend kam auch mein Programm ins Internet.

Da es aber nicht Sinn der Sache sein kann, unnötige Programme zu installieren, um eine Einstellung zu setzen, habe ich ein wenig nachgeforscht, wo die Konfigurationen für den Proxy gespeichert werden. Fündig wurde ich in meinem Benutzerverzeichnis unter ~/.kde/share/config. Dort werden die Informationen in der Datei kioslaverc gespeichert, die folgenden Inhalt hat:

„Proxy-Einstellungen für KDE-Apps unter GNOME“ weiterlesen

Kubuntu 10.04 und OpenOffice.org 3.2

Seit geraumer Zeit bietet OpenOffice.org ja auch eine native Unterstützung für KDE an, mit nun ja – mäßigem Erfolg wie ich finde. Die Oberfläche im „Normalbetrieb“ funktioniert ja noch irgendwie. Schon in der Statusleiste und den Einstellungen zeigt sich, dass die Anpassungen nicht ganz gelungen sind.

„Kubuntu 10.04 und OpenOffice.org 3.2“ weiterlesen

Wiki: Sudo und Autostart

Ich habe zwei neue Artikel im [[Wiki]] veröffentlicht. Den einen zum Thema [[sudo]] in Ubuntu. Der Artikel beschreibt, wie man Programme mit root-Berechtigung ausführt und was man dabei beachten musst. Der andere Artikel beschäftigt sich mit dem automatischen Starten von Daemonen und Programmen, sowohl systemweit, als auch in den jeweiligen Arbeitsumgebungen GNOME, [[KDE]] und XFCE.