OpenOffice.org ist tot – lang lebe LibreOffice

…ein zugegebener Maße provokativer Titel für einen längst überfälligen neuen Blogeintrag.

Seit Oracle die Übernahme von Sun gelang, reißen die Meldungen rund um die ehemals zu Sun gehörenden OpenSource-Projekte nicht ab. Und für mich kommt einmal mehr ein bitterer Bei- bzw. Nachgeschmack hinzu.

Rund um Java gibt es Klagen, Abos für die freie MySQL-Datenbank werden für die günstigste Version mehr als verdreifacht (dabei ist nicht einmal Support enthalten), die ehemals von Sun zur Verfügung gestellten Build-Server für die alternative freie Datenbank PostgresSQL wurden abgestellt, das freie Unix OpenSolaris ist bereits Geschichte. Mancherorts wird Oracle bereits als Bad Company und legitimer Erbe Microsofts oder gar SCOs gehandelt. Einzig über die Zukunft der Virtualisierungslösung VirtualBox konnte ich noch nicht viel lesen. Richtig viel Staub wurde aber rund um das Vorzeigeprodukt der OpenSource-Szene OpenOffice.org aufgewirbelt.

„OpenOffice.org ist tot – lang lebe LibreOffice“ weiterlesen