Wallabag Version 2.0

Wallabag ist ein sogenannter Read-It-Later-Dienst. Mit solchen Diensten lassen sich Webseiten auf Halde legen, um sie später zu lesen. Ich finde das praktisch, weil ich so die Webseiten, meist längere Texte, dann lesen kann, wenn ich gerade dazu Zeit habe und nicht, wenn sie gerade durch meine Filterblase huschen. Wallabag hat vor kurzem einen riesigen Versionssprung hingelegt. Die neue Version habe ich mir nun installiert.

Absolut praktisch an Read-IT-Later-Diensten ist, dass sie meist auch offline (z. B. Android-App) funktioniert. Solche Funktionen gibt es bei Facebook und auch Firefox hat einen Dienst (Pocket) integriert. Naturgemäß lassen sich über diese Lesedienste auch ganz Profile über Vorlieben oder Gewohnheiten der Benutzer ableiten. Daher ist man vielleicht geneigt, diese Daten unter der eigenen Kontrolle zu haben. So wurde ich auf Wallabag aufmerksam. Dessen Version 1.x nutze ich seit geraumer Zeit.
Seit der ersten Beta-Version habe ich Wallabag v2 zusätzlich auf meinem Webspace installiert. Nutzen ließ sich das Upgrade allerdings noch nicht wirklich, da weder die Android-App noch die Firefox-Erweiterungen funktionierten. Nun wurde allerdings die finale Version veröffentlicht, mittlerweile schon die 2.0.1. „Wallabag Version 2.0“ weiterlesen

Firefox: Angeheftete Tabs

Angeheftete Tabs werden von Firefox scheinbar schon seit ca. ewig unterstützt. Ich habe sie erst jetzt bewusst wahrgenommen und finde sie total praktisch.

Meist nutze ich einige Seiten ständig im Firefox. Mit den angehefteten Tabs ist die Sache dann noch einfacher als etwa über Lesezeichen oder gepinnte Webseiten auf der Neuer-Tab-Seite. Um einen Tab anzuheften, genügt ein Rechtsklick auf den Tab. Im Kontextmenü wird dann Tab anheften ausgewählt. Analog können die so angehefteten Tabs auch wieder gelöst werden (Tab ablösen). „Firefox: Angeheftete Tabs“ weiterlesen

Firefox: Integration Fedora KDE Spin

Die Integration von GTK-Programmen in den Fedora KDE-Spin hat, nun ja, noch einiges Verbesserungspotenzial. Zumindest für die Darstellung von Firefox gibt es eine Möglichkeit zur Verbesserung.

Die Integration von GTK-Programmen (z. B. Firefox, Geany, LibreOffice…) ist für mich einer der Punkte, der mich an der KDE-Version von Fedora echt stört. Ich kann natürlich mit den Programmen arbeiten, aber das Ganze macht für mich keinen runden Eindruck (zumindest nicht mit den dunklen Breeze-Theme). Da ist Kubuntu wesentlich schöner anzusehen…

Zumindest für Firefox gibt es aber eine Linderung für meine geplagten Augen. „Firefox: Integration Fedora KDE Spin“ weiterlesen

Firefox: Neues altes Profil

Ein betagtes Firefox-Profil kann den Browser langsam machen und zu nicht erklärbaren Verhaltensweisen führen. Ich zeige hier, wie ich ein neues Profil kreiert und die wichtigsten Daten und Einstellungen aus dem alten übernommen habe.

Neues Profil erstellen

Es existieren verschiedene Wege, um ein neues Profil für den Firefox zu erstellen. Ich wähle den einfachsten und benenne das zu ersetzende einfach um.

mv ~/.mozilla mozilla_backup

Unter Windows befindet sich das Profil im Pfad %APPDATA%\Mozilla.

„Firefox: Neues altes Profil“ weiterlesen

Firefox: Gespeicherte Formular- und Zugangsdaten einfach löschen

Gespeicherte Zugangsdaten (Nutzername + Passwort) lassen sich im Firefox recht einfach löschen. Dazu muss man nicht einmal den Password-Manager bemühen. Es reicht aus, in das entsprechende Formularfeld zu klicken.

Gespeicherte Zugangsdaten (Nutzername + Passwort) lassen sich im Firefox recht einfach löschen. Dazu muss man nicht einmal den Password-Manager bemühen. Es reicht aus, in das entsprechende Formularfeld zu klicken.

„Firefox: Gespeicherte Formular- und Zugangsdaten einfach löschen“ weiterlesen