LibreOffice: Version 5.1.0

Grundsätzlich verzichte ich auf die von Kubuntu ausgelieferte LibreOffice-Version, ebenso nutze ich das PPA nicht. Beide Quellen haben zwar ihre Vorteile, allerdings werden sie nicht bzw. erst später aktualisiert. Außerdem habe ich öfter festgestellt, dass die Ubuntu-Pakete nicht alle Funktionen aufweisen (damals MediaWiki-Export). Daher nutze ich die DEB-Pakete direkt von der Projektseite.

Das neue LibreOffice 5.1. ist da und es ist: Much faster, sagt zumindest die Homepage und löst in mir den Haben-will-Faktor aus. Wie immer. Neben der größeren Schnelligkeit hebt die Projektseite weitere Neuerungen hervor:

  • ein verbessertes Nutzungserlebnis, z. B. durch neue und vereinfachte Menüs
  • Verbesserungen in Impress, etwa durch bessere Integration von OpenGL
  • Unterstützung für Apple Keynotes, Gnumeric und VBA Makros
  • Speicherung von Dokumenten auf externen Speicherorten, etwa Cloud-Speicher
  • neue Features für Calc

Die Download-Zeit nutze ich, um die bestehende Version zu entfernen:

# bestehende, manuell installierte, LibreOffice-Version entfernen
sudo apt-get remove --purge libreoffice5.0-ure
sudo apt-get remove --purge libreoffice5.0-debian-menus
sudo apt-get autoremove --purge
 
# Pakete ueberpruefen
dpkg -l|grep libre

Anschließend werden die heruntergeladenen Pakete entpackt und installiert (im Downloadverzeichnis):

# Entpacken
for i in LibreOffice_5.1*.tar.gz; do tar xvfz $i; done
 
# LibreOffice, deutsche Oberflaeche und Hilfe installieren
sudo dpkg -i $(echo LibreOffice_5.1.*_Linux_x86-64_deb)*/DEBS/*.deb

Autor: Sven

Hallo, ich bin Sven und betreibe diese Seite aus Freude an der Sache und als meine Gedächtnisstütze. Für die Richtigkeit und Aktualität der Posts übernehme ich weder Garantie noch Haftung. Die von hier angebotenen Inhalte hatten bei mir und meinem Setup, zumindest zum Zeitpunkt der Veröffentlichung, Bestand und ihre Richtigkeit.

Ein Gedanke zu „LibreOffice: Version 5.1.0“

Kommentare sind geschlossen.