LibreOffice: 5.1.0 Fedora-Installation walk-through

Fedoras Pakete sind im Vergleich zu Kubuntu oft aktueller – bei LibreOffice gelangt dennoch nicht (immer) die aktuellste Version in die Paketquellen. Sie lassen sich aber auch manuell installieren.

Hier habe ich etwas näher beschrieben, wie ich LibreOffice 5.1.0 unter Kubuntu installiert habe. In diesem Beitrag beschreibe ich daher kurz und knapp, wie es unter Fedora funktioniert.

Die notwendigen Fedora-Pakete lade ich von der LibreOffice-Projektseite.

# LibreOffice entfernen
#     Fedora loest eine Menge Abhaengigkeiten auf und deinstalliert diese. 
#     Ein paar davon werde ich im Anschluss nachinstallieren.
sudo dnf remove libreoffice-ure
 
 
# im Download-Verzeichnis
#    Pakete entpacken
for i in LibreOffice_5.1*.tar.gz; do tar xvfz $i; done
 
# Pakete installieren
dnf install $(echo LibreOffice_5.1.*_Linux_x86-64_rpm)*/RPMS/*.rpm
 
# KDE-Integration entfernen
dnf remove libobasis5.1-kde-integration
 
 
# Pakete nachinstallieren
#     Schriftarten, ersetzen Microsoft-Standard-Fonts
dnf install google-crosextra-carlito-fonts google-crosextra-caladea-fonts
 
#    Rechtschreibpruefung, Silbentrennung, Autokorrektur
dnf install hunspell-de hyphen-de autocorr-de
 
#     JRE
dnf install java-1.8.0-openjdk

Autor: Sven

Hallo, ich bin Sven und betreibe diese Seite aus Freude an der Sache und als meine Gedächtnisstütze. Für die Richtigkeit und Aktualität der Posts übernehme ich weder Garantie noch Haftung. Die von hier angebotenen Inhalte hatten bei mir und meinem Setup, zumindest zum Zeitpunkt der Veröffentlichung, Bestand und ihre Richtigkeit.